Februar 2009


Also laut einer Berechnung im Internet beträgt mein Kalorien-Grundumsatz bezogen auf mein Alter, Größe, Geschlecht und berufliche Tätigkeit 2250 kcal.

Heute habe ich trotz einer Sünde in der Mittagspause (Cheeseburger von Burger King) ca. 1600 kcal zu mir genommen. Wenn ich das in Zukunft auch so ähnlich hinbekomme, sollte das doch irgendwann etwas bringen.

Gefunden bei Holdrio and Co., der Seite eines der interessantesten und verrücktesten Menschen, die ich im Internet „kenne“, seitdem ich einen Zugang ins Internet habe:

Alberto Seveso, ein italienischer Grafikdesigner zeigt und verkauft seine kaum zu beschreibenden Kunstwerke in seinem Online-Shop.

Da ich selber so langsam Probleme hatte, diese Schrift in dem dunklen Theme zu lesen, hier ein etwas frischeres.

Ok, die letzte Woche und die kommenden Tage werde ich wohl einfach als Urlaub vom Abnehmen einsortieren müssen.

Letztes Wochenende war ich auf einem Ritteressen. War sehr lustig… Und wie oft macht man das schon. Ich denke sowieso, ohne Ausnahmen und Belohnungen kommt man (also ich) nicht über eine lange Diät.

Ok, und die nächsten fünf Tage sind Fasnet, da gibts eben Berliner und so… Danach beginnt dann ja offiziell die Fastenzeit, auch wenn ich mit der Kirche eigentlich nichts zu tun habe.

Das erste, was man bei einer Abmagerungskur
verliert, ist die gute Laune.

(Heinz Erhardt, 20.02.1909 – 05.06.1979)

An die Bienen

Bienen! Immen! Sumseriche!
Wer sich je mit euch vergliche,
der verdient, daß man ihn töte!
Daß zumindest er erröte!

Denn, wie ihr in Tal und Berg schafft
ohne Zutun der Gewerkschaft,
ohne daß man euch bezahle,
ohne Streik und Lohnspirale,
täglich, stündlich drauf bedacht,
daß ihr für uns den Honig macht,
ihr seid’s wert, daß man euch ehre!

Wobei vorzuschlagen wäre –
ob nun alt ihr, ob Novizen –
euch von heute ab zu siezen!
Unser Dank, unser Applaus
säh in etwa dann so aus:
»Sehr geehrte Honigbienen!
Wir Verbraucher danken Ihnen!«

(Heinz Erhardt, 20.02.1909 – 05.06.1979)

…und dabei soll es doch eigentlich abnehmen! 😉

1fachtiere hat im vorletzten Eintrag geschrieben, daß ich mir realistischere Ziele setzen soll. Und gerade gestern hat mir eine gute Freundin eine eMail geschrieben, in der sie auch gemeint hat, daß 30 irgendwie unrealistisch sei.

Aber 30 Kilo ist schon so das Ziel… und wenns noch 5 Jahre dauert. Bis zum Sommer (also 1. Juli 2009) mal 5 Kilo weg und da dann keine Rückschläge dabei wär schon toll.

Ich hab einfach vor, das langsam runterzufahren. Diäten für Frauen oder welche für Männer sind irgendwie nicht vergleichbar. Ich brauch keine festen Regeln oder Vorgaben, um abzunehmen. Beziehungsweise ist „nicht brauchen“ schon übertrieben, ich denke ich kann so nicht abnehmen.

Punkte zählen, Fettaugen zählen, höllisch aufpassen, was man wann, wie und in welcher Geschwindigkeit oder Kombination ißt, ist nicht mein Ding. Da würde ich wahnsinnig werden.

Mein Patentrezept hab ich auch noch nicht gefunden, aber das wird sich über die Zeit entwickeln und irgendwann kann ich hier dann erklären, wie ich es gemacht habe.

Der Counter ist um 200 Gramm weiter runter auf 28,7. Das ist nicht die Welt, aber es ist in die richtige Richtung.

Ich kann nicht daran vorbei, ich hab da was entdeckt und das muß jetzt sein:

Nächste Seite »