Ich war letztes Wochenende in der Nähe von Frankfurt – mein Cabrio hat dort ein neues Verdeck bekommen. Danach bin ich noch kurz nach Frankfurt rein und habe mich dort auf die Suche nach Best Worscht in Town gemacht.

Ich esse sehr gerne scharf und somit mußte ein „Diät“-Essen bei Deutschlands vermutlich schärfstem Curry-Wurst-Imbiß einfach sein. Kalorien hin oder her. Zumindest auf die Pommes habe ich verzichtet und mir nur die Wurst gegönnt.

Die Schärfe ist dort von A für „Anfänger“ bis F wie „frißt sich durch Titan durch“ geregelt (ok, andere Begriffe, aber damit ihr eine Übersicht habt). Ich hab mir das davor schon mal im Internet angeschaut und auch beim Chili-Blogger nachgelesen und mir gedacht, ich nehme Schärfe C.

Bei der Bestellung meiner C-Wurst wurde ich gefragt, ob ich schonmal bei ihnen gegessen hätte, was ich zwar verneinte aber sagte, ich würde sehr gerne scharf essen. Auch die Warnung, eine C sei 40mal schärfer wie Tabasco konnte mich nicht davon abhalten. Tabasco ist meiner Meinung nach auch nicht so sehr scharf.

Gut, ich muß sagen, diese C ist wirklich ganz extrem an der Grenze dazu, daß ich es nicht mehr essen kann. Zum Glück gab es drei Scheiben sehr leckeres Brot dazu. Falls ich jemals wieder nach Frankfurt komme, werde ich runterschalten auf B+, das liegt zwischen B und C. Und auch von diesen extrem leckeren Pommes werde ich dann nehmen. Die Schärfe brennt die ganzen Kalorien eh sofort wieder weg. 😉

Advertisements