September 2009


Jetzt ist doch passiert, was ich befürchtet habe. Es reicht für die Tigerentenkoalition. Erschreckend finde ich wirklich das gute Abschneiden der FDP. Wie kann man die allen ernstes wählen? So viele Besserverdienende kann es gar nicht geben. In meinem Wahlkreis liegt die FDP leider sogar bei 21,9%.

[X] DONE

Ich denke mal heute Abend wird es einige lange Gesichter geben und ein paar strahlende. Wenn die Prognose von der TV total Bundestagswahl 2009 zutrifft, dann wird heute so gewählt:

CDU/CSU 26,6% (31,5%)
SPD 17,7% (16,8%)
FDP 19,9% (14,5%)
Grüne 15,4% (14,4%)
Linke 20,5% (16,8%)

(Bereinigte Vorhersagen für 2009 unter Berücksichtigung der letzten Umfrage 2005 und des tatsächlichen Ergebnisses 2005 in Klammer.)

Die Sonstigen wurden mal locker weggelassen. Und das Fehlen der Piraten könnte unter anderem für das sehr gute Abschneiden der Linken verantwortlich sein. Ich bin auf jeden Fall mal sehr gespannt auf heute Abend. Erschreckend finde ich schonmal das viel zu gute Abschneiden der FDP. *shock*

Der Shopblogger hat schonmal klargemacht, was er wählen wird. Ich bin noch am überlegen. Aber zur Überraschung werde ich auf jeden Fall auch beitragen.

Und du? Geh wählen! Nur dann hast du auch das Recht, die nächsten 4 Jahre zu meckern wenn dir etwas nicht paßt!

Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren… (Benjamin Franklin)

Dieses Zitat von Max Winde (bloggt unter anderem auf spreeblick.com) nehme ich mal zum Anlaß, auf eine dem Wahl-O-Maten ähnliche Seite hinzuweisen:

Auf wen-waehlen.de kann mit Hilfe von etwas mehr Fragen auch die Übereinstimmung der eigenen Meinung mit den Thesen der Parteien zu ausgewählten Punkten verglichen werden. Gleichzeitig werden dort auch noch die Meinungen der Direktkandidaten aus deinem Wahlkreis aufgeführt (so sie denn mitgemacht haben). Ist ganz interessant und eventuell eine Entscheidungshilfe falls du gar keine Ahnung hast, wen du wählen sollst.

Und falls dir trotzdem gar keine der Parteien gefällt, dann gehe bitte trotzdem zur Wahl – und wenn du nur einen ungültigen Stimmzettel abgibst (nichts ankreuzen; komplett durchstreichen; zu viel ankreuzen; schreib ein Gedicht oder ein Lebensmotto drauf…) -> alles ist besser als gar nicht zur Wahl zu gehen!

Danke! 🙂

Geht wählen! (Und wenn, dann wählt doch bitte was buntes!)

via www.rettedeinefreiheit.de

Und noch ein kabarettistischer Beitrag zum Thema.

Holger meinte schon vor einiger Zeit, ich soll doch twittern, so kurz wie meine Einträge hier immer sind. Also ich hab mir das jetzt ein paar mal angeschaut und twittern ist eindeutig nichts für mich. Zu chaotisch, zu unübersichtlich und zu kurz. Wenn ich tatsächlich mal mehr wie 140 Zeichen zu schreiben wüßte, müßte ich gleich mehrmals zwitschern. Und das mit den Followern ist mir aus suspekt. Ich nutze ja noch nichtmal RSS-Feeds…

Ne, so ein Blog als mehr oder weniger öffentliches Tagebuch ist mir da schon angenehmer. Wer mitliest soll halt, aber so ein großes Mitteilungsbedürfnis, daß es auch fürs twittern in jeder Lebenslage reicht, habe ich dann doch nicht.

Und dann wird die Meldung von so einem schrecklichen Bild in der Tagesschau begleitet:

Abwrackprämie

Das ist mein Auto… Also nicht direkt meins, aber ich hab auch eine barchetta. Schade um jede, die verschrottet wird und die ganzen Ersatzteile, die man hätte retten können.

Nächste Seite »