Zur Zeit führt abgespeist.de zum zweiten Mal seine Wahl zum „Goldenen Windbeutel“ durch.

Dabei werden Lebensmittel vorgestellt, bei denen bewußt versucht wird, den Verbraucher hinters Licht zu führen. Dabei z.B. Bio Erfrischungsgetränke, in denen kein Tropfen des beworbenen Apfel- oder Birnensafts enthalten sind. Die einzige Bio-Zutat sind 5,5% Zucker und Gerstenmalzextrakt.

Meine „Lieblingsfirma“ Nestlé ist diesmal ausnahmsweise nicht dabei. 😉 Wobei Nestlé nicht die einzige Firma ist, die unverantwortlich mit den Verbrauchern, Tieren und der Umwelt umgeht. Wenn man sich im Internet schlau macht über andere große Firmen (wobei man meist ja leider gar nicht weiß welche Produkte alle zusammengehören), müßte man eigentlich entsetzt zusammenbrechen und sich fortan von Licht, Liebe, Regenwasser und von selbst angebauten Früchten und Gemüse ernähren.

Irgendwie frustrierend das ganze… 😦

Advertisements