April 2010


Das erste richtig schöne Wochenende und was bekomme ich hin? Einen Sonnenbrand. Nicht etwa vom Hobby Cabriofahren, sondern wir haben ein Gartenhäuschen aufgestellt. Eigentlich nur noch das Dach drauf, aber das hat eben ganz schön gedauert. Den ganzen Tag waren wir im Freien. Als ich an Sonnenmilch gedacht habe, war’s dann schon zu spät. Hier mal noch ein Bildchen dazu… (vom Häuschen – nicht vom Sonnenbrand)


So, und eben hat sich meine Fritz!Box mit 14526 kbit/s Down- und 1182 kbit/s Upload synchronisiert… Bei einem 2000er-Vertrag irgendwie ungewöhnlich… Bin ja mal auf die nächsten Tage gespannt…

So, aber diesmal bekomme ich den Monat Grundgebühr gutgeschrieben. Störung gemeldet am Donnerstag, den 15. und heute ist Montag, der 19. und behoben ist nichts. Die Garantie mit dem nächsten Arbeitstag ist somit auf jeden Fall abgelaufen.

Leider hatte ich heute mein Handy zuhause vergessen. Ich habe zwei anonyme Anrufe um 10:02 Uhr und um 10:04 Uhr. Vermutlich von 1&1. Meine Fritz!Box sagt mir, daß zwischen 4 Uhr und 9 Uhr morgens die Leitung stabil war. Seit 9 Uhr gibts wieder Leitungsabbrüche. Was 1&1 um 10 Uhr wollte weiß ich nicht. Auf jeden Fall läuft meine Leitung in etwa so wie dieses Video:

Edit: Eben ohne Warteschleife die Hotline erreicht. Ja, es sei ein Problem, das sich von 1&1 nicht lösen läßt. Am Montag zwischen 14 und 20 Uhr erscheint der Telekom-Techniker.

Bild von oskay (flickr)Zur Abwechslung mal was neues. Mein DSL ist mal wieder weg. Die Box synct minutenlang, ich habe einige Sekunden DSL. Die Verbindung bricht ab. Also genau das selbe wie schon Anfang des Jahres.

Nach 23 Minuten Hotline-Warteschleife war der Fehler mitgeteilt, die Handynummer übermittelt und mir wurde eine „baldige“ Behebung des Problems in Aussicht gestellt.

Auf DSL 16000 bin ich auch nochmal zu sprechen gekommen. Angeblich stellt die Telekom diese neuen Leitungen der Konkurrenz nicht sofort zur Verfügung. Kann das sein? Ich würde ja googlen, aber ohne funktionierendes Internet ist das praktisch unmöglich.

Irgendwie habe ich den Eindruck, daß 1&1 nicht fähig ist 1 und 1 zusammenzuzählen.

Zeit

Bild mit freundlicher Genehmigung der Künstlerin.


Mails in die Zukunft/Mails aus der Vergangenheit. Heute wurde ich mal wieder an futureme.org erinnert. Auf futureme kann man sich selbst (oder auch jemand anderem) eMails schreiben. So weit noch nichts besonderes. Es sind aber eMails, die erst in der Zukunft abgeschickt werden.

Heute habe ich eine eMail von vor einem Jahr erhalten. Damals war da Ostern und ich hatte mir vorgenommen, bis zum heutigen Tage 10 Kilo abzunehmen. Hat leider nicht so ganz geklappt.

Seit 2005 habe ich mir immer mal wieder eine eMail in die Zukunft geschickt. Ist oft wirklich sehr interessant. Die nächste Mail bekomme ich laut der Seite dieses Jahr am 30. Dezember. Geschrieben hatte ich sie am 30. Dezember 2005. Es geht darin um eine Frau, in die ich damals verliebt war. Den Betreff kann man sehen, der Text ist verborgen. Ich weiß wirklich nicht mehr, was ich mir damals geschrieben habe und bin sehr gespannt auf die eMail.

Jedes mal wenn ich so eine eMail erhalte, nehme ich mir vor, diesen Service viel öfter zu nutzen. Es sind meist komplett unerwartete Überraschungen. Regen zum Nachdenken an, machen traurig oder bringen einen zum Lachen… Man kann ja in etwa steuern, was man sich schreibt.

In der Warteschlange steckt auch noch eine eMail, die mir 2031 zugestellt werden soll. Ob es den Service da wohl noch gibt? Und was habe ich mir geschrieben?

Ich finds wirklich spannend und eine witzige Idee.

Am Freitag habe ich komischerweise einen Anruf auf mein Handy bekommen von einem Techniker von 1&1. Von der Sprachqualität her hat er aus Indien angerufen. Zumindest habe ich dann irgendwann verstanden, daß er mir sagen wollte, daß an meinem Anschluß kein schnelleres Internet möglich sei. Irgendeine von mir kaum zu verstehende Frage nach einem „Ausbau“ habe ich dann noch geraten.

Woraufhin ich 1&1 dann zum drölfzigsten Mal erzählt habe, daß mein Ort Ende letzten Jahres von der Telekom ausgebaut wurde. Es wurden neue, lustige, graue Kästen aufgestellt. Es gab sogar eine Info-Veranstaltung der Telekom im Ort.

Eine weitere eMail ging an 1&1:

Sehr geehrte Damen und Herren,

nach meiner letzten eMail erhielt ich gestern einen Anruf von 1&1 auf mein Handy. Vermutlich von einem Techniker von Ihnen. Die Sprachqualität war sehr gering. Deshalb konnte ich nicht so ganz dem Telefonat folgen.

Auf jeden Fall konnte ich auch diesem Techniker erneut mitteilen, daß [$meinWohnort] bereits Ende letzten Jahres von der Telekom ausgebaut wurde.

Als weitere Info, die Sie anscheinend nicht in der Lage sind zu erhalten, nun folgendes.

Es wurden zwei neue Outdoor-DSLAM installiert. Standorte sind:

nahe [$Straße 1], [$meinOrt] (Luftlinie 700 Meter zu mir)
nahe [$Straße 2], [$meinOrt] (Luftlinie 400 Meter zu mir)

Genutzte Technik: DPBO

DPBO ist technisch auch mit meiner aktuell genutzten Fritz!Box Fon WLAN 7141 mit Firmware 40.04.76 zu realisieren.

Laut Telekom ist damit mindestens DSL 6000 im gesamten Ortsgebiet möglich. In meinem Fall auch DSL 16000.

Mit freundlichen Grüßen

Nächste Seite »