In einem Bericht im Handelsblatt wird das Bundesfinanzministerium zitiert, das uns einen „Aufschwung ohne Ende garantiert“.

Ich frage mich wirklich ab und zu, was unsere Politiker rauchen… Muß auf jeden Fall starkes Zeugs sein. Und wenns das nicht ist, dann vernebelt ihnen irgendwas anderes das Hirn. Vielleicht irgendwelche Geldspenden.

Oder sie trinken zu viel Gen-Milch. Die Müller-Milch und Milch von Weihenstephan darf man nach einem Beschluß des Bundesverfassungsgerichts ja jetzt so nennen. Müller „wehrt“ sich ja mit dem Argument dagegen, daß weltweit kaum genfreies Soja zu erhalten sei. 95% seien angeblich von gentechnisch veränderten Pflanzen. Und warum ist das so? Weil gigantische Aufkäufer wie Müller und Nestlé danach verlangen, um auch noch den letzten tausendstel Cent aus reiner Profitgier einzusparen. Es ginge problemlos ohne! Wenn man denn wollte.

Vielleicht waren die Mitarbeiter aus dem Ministerium aber auch mit dem Bundesmerkel dabei, als die so arg geschundenen Stromkonzerne besichtigt wurden, die zwar fast nichtmehr wissen wohin mit ihren Gewinnen, aber öffentlich das große Heulen üben. Vielleicht haben sie da ein paar Strahlen zu viel abbekommen bei der Suche nach sicheren Endlagern. Daß in diesen Salzstöcken das Wasser nahezu wie Sturzbäche an den Wänden runter läuft, scheint unsere Politiker nicht zu stören. Wie korrupt, verbrecherisch und menschenverachtend muß man als Politiker eigentlich sein?

Brückentechnologie

Mit freundlicher Genehmigung von Klaus Stuttmann.
Klickt auf das Bild für weitere geniale Karikaturen.

Die Umfragewerte für die „etablierten“ Parteien und die Grünen wundern da ernsthaft noch jemanden? Viele der Grün-Wähler sind sicherlich Protestwähler. Wenn man jetzt den Menschen „außerhalb des Internets“ noch die Piratenpartei als weitere Alternative vorstellen könnte, gäbe es vielleicht bei den nächsten Wahlen mal eine Überraschung.

Advertisements