Die Stuttgarter Zeitung spricht von bürgerkriegsähnlichen Zuständen.

Wenn ich mir die Bilder auf dem Blog Stuttgart21.blog.de anschaue, muß ich sagen, daß das nicht übertrieben ist. Hunderte zum Teil schwer Verletzte durch Wasserwerfer, Schlagstöcke, Pfefferspray. Einem älteren Demonstranten wurde mit einem Wasserwerfer gar ein Auge herausgeschossen.

Und da spricht die Polizei tatsächlich von einer „Verhältnismäßigkeit der Mittel“?

Ich kann gar nicht so viel essen wie ich kotzen möchte…

Advertisements