Ich habe mal wieder Probleme mit meinem DSL-Anschluß. Seit heute irgendwann zwischen 11 und 12 Uhr habe ich eine DSL-Geschwindigkeit und Qualität, daß meine Modem-Verbindungen vor mehr als 10 Jahren im Vergleich dazu Hochgeschwindigkeitszugänge waren. Emails mit 2 oder 3kb abzurufen dauert mehrere Minuten – oder wird nach ein paar Minuten gleich ganz abgebrochen. Hier mal wieder das Telefon-Protokoll mit 1&1. Ein sehr netter Mitarbeiter heute übrigens.

Wie unsinnig eine kostenlose Hotline ist, die man nur erreichen kann, wenn man keine Fehler hat brauch ich nicht zu erwähnen, oder? Die 1&1-Hotline ist nämlich nur dann kostenlos wenn man auch übers Internet telefoniert. Blöd, daß das nicht funtkioniert, wenn ich einen Fehler melden muß.

16:19 Eine aktuell hohe Anruferdichte; Ich soll doch gerne später nochmals anrufen. Jaja…
16:20 Ich stelle sie jetzt zu einem passenden Berater durch. Knacks. Knacks. Knacks.
16:21 Momentan sind alle Berater in einem Gespräch. Einen Augenblick bitte… dü-düdü-düdüdüdü… Einen Moment, ich verbinde Sie weiter… Knacks. Knacks. Knacks. Knacks. Knacks.
16:22 siehe 16:21
16:23 siehe 16:21
16:24 siehe 16:21
16:25 bis 16:38 Ui… Schon jemand an der Leitung gehabt. Störung ist übermittelt. Jetzt harre ich der Dinge. Der Mitarbeiter war auf jeden Fall über die extreme Leitungsdämpfung erstaunt (mit der ich allerdings seit April problemlos DSL 16.000 hatte).

Advertisements