Nachdem nun die Gegend um Fukushima radioaktiv verstrahlt wird haben sich unsere Europa-Politiker wohl gedacht, das sei mal wieder eine gute Gelegenheit, sich ins Gedächtnis zu bringen. So wurden nämlich strengere Kontrollen für Lebensmittelimporte aus Japan verordnet aber gleichzeitig wurden auch die Grenzwerte für die Radioaktivität um das 20fache erhöht. Nachzulesen hier. (via Der Lindwurm)

Da faßt man sich doch an den Kopf! Wieso werden eigentlich immer die Versagerpolitiker nach Straßburg abgeschoben, wo sie so einen enormen Schaden verursachen können – und es auch tun. Man denke nur an E10, Energiesparbirnen, Umweltzonen und Feinstaubplaketten (das nur indirekt durch die EU).

Advertisements