Mai 2011


Wie ich mich fühle, wenn mal wieder ein Politiker den Mund öffnet, um etwas zu sagen, also eine neue Lüge losläßt?

Genau so!

Eine weitere Volkszählung wird gerade durchgeführt und auch vor mir liegt gerade einer dieser bescheuerten Fragebögen, den ich nicht ausfüllen möchte.

Ja, ich blogge etwas, bin auf Facebook angemeldet und man findet so einiges von mir im Internet, wenn man danach sucht. Wieso ich mich denn so anstelle und etwas dagegen habe, ich halte meine Daten doch eh nicht geheim? Ganz einfach: Weil es gottverdammt MEINE Entscheidung ist, was ich erzähle bzw. schreibe und der Öffentlichkeit zugänglich mache.

Wer garantiert mir denn bitte, was mit meinen Daten so alles angestellt wird? Sorry, aber unserem Staat und unseren Politiker-Darstellern kann man leider nicht vertrauen. Korrupt, lobby- und geldgesteuert von vorne bis hinten, durch und durch, bis ins Mark. Wem werden meine Daten nächstes Jahr verkauft? Wann wird das nächste Gesetz rückwirkend geändert, um meine eben gemachten Angaben gegen mich nutzen zu können?

Auf der Seite zensus11.de gibt es weitere Informationen und unter anderem auch Hinweise ob man sich irgendwie gegen diese Volkszählung wehren kann.

Dann wollen wir mal schauen, wo Lena dieses Jahr beim Eurovision Song Contest landet. Ich halte den Titel „Taken by a Stranger“ ja nach wie vor für langweilig und komplett ungeeignet. Ich schätze mal auf einen Platz im letzten Viertel der Teilnehmer.

Auch wenn mich bis jetzt (Titel 19) noch nicht wirklich ein Titel überzeugen konnte.