Fernsehen


Überall lese ich, daß Herr Winterkorn angeblich „um Entschuldigung bittet“. Nein, das tut er nicht. Wortwörtlich sagt er „Ich entschuldige mich“. Das kann man nicht. Lernt jeder in der Schule. Aber was will man von Lügnern und Betrügern schon groß erwarten…

Advertisements

10:30 Uhr, Nordirak. Ringsum verrecken unschuldige Menschen im Staub. Die Frisur hält. Drei-Wetter-Uschi.

Wann verschwinden die alternativlose Blockflöte, die schwarze Null und Deutschlands schlechteste Politikerin aller Zeiten eigentlich endlich von der Bildfläche?

Deutschland gibt eine Hilfe von 1,5 Millionen für die Philippinen nach dem schlimmsten Taifun, der jemals irgendwo auf der Welt Land erreicht hat.

1,5 Millionen? Und für irgendwelche Banken, die selbstverschuldet in Schwierigkeiten stecken werden „Fantastilliarden“ an Euro zum Fenster rausgeworfen? Der geplante Haushalt Deutschlands für 2014 liegt übrigens bei knapp 300 Milliarden Euro. 1,5 Millionen wären ganze 0,0005 Prozent davon.

Allein unsere 631 Bundestagsabgeordneten kosten uns auf ein Jahr gerechnet über 300 Millionen Euro. Dafür, daß die meisten gefühlt gar nichts tun und der Rest hauptsächlich gegen uns arbeitet ganz schön teuer. Und mal locker das 200fache der „großzügigen“ Unterstützung für Menschen, die dringend Hilfe brauchen.

Natürlich helfen die Philippinen Deutschland nicht bei Naturkatastrophen wie z.B. dem Hochwasser, das wir dieses Jahr hatten. Vor allem weil sie es nicht können. Aber daß die Menschen auf den Philippinen unter noch korrupteren Politikern zu leiden haben wie wir hier, ist nicht deren Schuld.

Die EU hat für 2014 ein Budget von 135 Milliarden Euro, die sinnlos vergeudet werden. Und für die Philippinen als humanitäre Hilfe sind tatsächlich ganze 1,5 Millionen übrig.

Ich als Politiker würde mich ja in Grund und Boden schämen.

Warum das allerdings gleich auf 5 Sendern gleichzeitig übertragen werden muß, ist mir ein Rätsel.

Auf Grund der Diskussion um das Schulessen habe ich die extrem kleine Hoffnung, daß eventuell das Mittagessen in der nahegelegenen Kantine auch wieder besser wird, da der Fraß dort vom selben „Hersteller“ kommt.

Und dann wird die Essens-„Hersteller“-Firma auch noch als „führendes Unternehmen“ bezeichnet. Traurig!

Vicco von Bülow
12.11.1923 – † 22.08.2011

Dann wollen wir mal schauen, wo Lena dieses Jahr beim Eurovision Song Contest landet. Ich halte den Titel „Taken by a Stranger“ ja nach wie vor für langweilig und komplett ungeeignet. Ich schätze mal auf einen Platz im letzten Viertel der Teilnehmer.

Auch wenn mich bis jetzt (Titel 19) noch nicht wirklich ein Titel überzeugen konnte.

Nächste Seite »